Karlheinz Bärmann

  Tel. Rathaus 06332/5701

  privat 06332/50895

  Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  

 

 Interview Offener Kanal Pirmasens 18.05.2014

 

Sprechstunden:  Dienstag von 18:00 bis 19:00 Uhr  Freitag von 14:30-16.00 Uhr

Vereine

Angelsportverein Thomas Schumacher 06336 6640
Auto Modell Bau Club Hans Rohrbacher 06332 40600
CDU-Ortsverein Joachim Schmidt 06332 50618
Club der Gebrauchshunde Contwig Kai Frank Nashan
Deutsche Waldjugend Axel Seebald 06332 50485
Deutscher Armateur Radio Club Roland Rauch 06332 50129
DLRG Ortsverband Harald Möller 06332 5868
DRK Ortsverein Contwig e.V. Kai Harstick
Ev. Kirchenchor Contwig Heike Enkler 06332 569369
Ev. Kirchenchor Stambach Ruth Manger 06336 6743
FDP Ortsverein Herbert Sefrin 06336 6633
Förderverein Deutsche Waldjugend Axel Seebald 06332 50485
Förderverein Feuerwehr Thomas Wilhelm 06332 5307
Förderverein Kindergarten Arche Noah Trefz Steffen 06336 911004
Förderverein Kindergarten Arche Noah Frank Jakobi
Freiwillige Feuerwehr Arthur Lorenz 0162 4230002
Freizeitverein FC Moas Alfred Sefrin 06332 5472
Geflügelzuchtverein Stambach Wolfgang Silzer 06336 50677
Gesangverein Eintracht Konrad Hüther 06332 5182
1.FCK-Fanclub Höllenfeuer Contwig 
Kaninchenzuchtverein P84 Lothar Jetzschmann 06336 5833
Kaninchenzuchtverein P9 Frank Wagner 0175 5688518
Kath. Frauengemeinschaft Contwig Erika Ehrmann 06332 5176
Kath. Frauengemeinschaft Stambach Luzia Schieler 06336 6236
Kath. Kirchenchor Contwig Christina Conrad 06332 50786
Kath. Kirchenchor Stambach Magdalena Ziehl 06336 380
Kegelverein Volker May 06332 50263
Landfrauenverein Contwig Sieglinde Quack 06332 5171
Landfrauenverein Stambach Gertrud Stauch 06336 5502
Landfrauenverein Stambach Lieselotte Ziehl 06336 6756
Liederkranz Elfriede Künzel 06332 50304
Liederkranz Günter Gingrich 06332 5289
Liederkranz Karl-Otto Schunck 06332 50468
Motorsportclub Schwarzbachtal Josef Zirkel 06332 13119
Modell Bau Club Contwig Garry Gaetcke
Obst- und Gartenbauverein Dr. Werner Richter 06332 5597
Pfälzer Bauern-Winzerschaft-Ortsverein Jürgen Mekelburger 06336 993204
Pfälzerwald Verein Walter Kennel 06332 5167
Sängerbund/Chor 2000 Heinz Zimmer 06332 50896
Schäferhundverein RSV2000 e.V. Eugen Ecker 06332 40527
Schützenverein Contwig Thomas Brach 06332 50159
Schützenverein Stambach Robert Hund 06332 5503
Schachclub Contwig Peter Charon
SPD-Ortsverein Andreas Glahn 06336 318
Sportclub Stambach Emil Stöckle 06336 5724
Förderverein SC Stambach Harald Marx 06336 6851
Sportverein Palatia Contwig Peter Ehrmantraut 06332-50257
Förderverein SV Palatia Contwig Peter Ehrmanntraut 06332 50527
St. Elisabethenverein Johannes Müller 06332 5716
Tennis-Club e.V. Klaus Müller 06332 50858
UWG Zweibrücken-Land
VdK-Ortsgruppe Kölsch Ingobert 06332 5277  
Vereinigte Turnerschaft Contwig Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bauplätze am Bohnrech

 

Neubaugebiet Am Bohnrech

84 Bauplätze im Baugebiet „Auf Mühlbach, hinterm Bohnrech“ in Contwig kann erschlossen werden.

Nachdem die Bodenordnung (Umlegung) für das Restgelände des neuen Baugebietes „Auf Mühlbach, hinterm Bohnrech“ abgeschlossen ist, wird nun die WVE sämtliche Erschließungsanlagen herstellen und an die Gemeinde übergeben. Die Kosten sind mit 87 Euro pro Quadratmeter fix. Insgesamt entstehen auf dem Baugelände am höchsten Punkt Contwigs rund 84 weitere Plätze zum Schaffen von Eigenheimen.

Die Grundstückslage ist nach südwestlicher Richtung ausgerichtet und gewährt einen Blick ins Schwarzbachtal. Durch das Umlegungsverfahren wird die Ortsgemeinde selbst rund 40 Bauplätze erhalten. Im befürworteten Erschließungsvertrag sind alle Details über die Erschließung (Baureifmachung) des großen Areals bis ins Detail geregelt. Neben der Grundversorgung mit Wasser, Strom, Gas und dem Abwasser, erhält das Neubaugebiet selbstverständlich auch eine Breitbandversorgung, wie sie besser nicht sein kann. Glasfaser bis ans Haus mit Mega-Geschwindigkeiten. Den Ausbau des Breitbandnetzes sicherte die Deutsche Telekom AG bereits zu.

Einen Kinderspielplatz wird es ebenfalls geben. Dessen Anlegung und Ausstattung ist mit 20 000 bis 25 000 Euro im angenommenen Erschließungsvertrag zugesichert.

Weitere Informationen bzw. Preise unter Telefon (dienstlich)06332 5701 Telefon: (privat)06332 50895 Ansprechpartner: Bürgermeister Karl-Heinz Bärmann

 

Impressum

66497 Contwig
Telefon: +49 06332 5701

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Internet: www.gemeinde-contwig.de

Die Gemeinde Contwig ist eine Körperschaft des Öffentlichen Rechts.

Sie wird vertreten durch den Bürgermeister Karlheinz Bärmann.

Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 6 TDG §10 MDStV: Peter Conzelmann

Haftungshinweis:

Alle Inhalte dieser Website einschließlich der Gestaltung und Programmierung unterliegen dem Urheberrecht (Copyright). Alle Rechte vorbehalten, alle Angaben ohne Gewähr, Änderungen vorbehalten. Die Verwendung von Text- und Bildmaterial ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der Gemeinde Contwig, Bürgermeister Karlheinz Bärmann zulässig. Sofern diese Website Links zu Websites in anderen Verantwortungsbereichen enthält, distanzieren wir uns ausdrücklich von deren Inhalt.

Geschichte OT Stambach

In amtlichen Urkunden wurde Stambach erstmals 1307 genannt. Zu diesem Zeitpunkt und noch Jahrhunderte später war es ein Hofgut innerhalb der Gemarkung von Contwig. Wie die benachbarten Hofsiedlungen, hatte es einen eigenständigen, bei Vermessungsarbeiten ausgesteinten Hofbann und bestand im 16. und 17. Jahrhundert aus drei Häusern. Im Jahre 1635 – während des Dreißigjährigen Krieges – flohen die Bewohner nach Holland und kamen von dort nicht mehr zurück. 1685 wurde der verwaiste Ort durch Einwanderer aus Luxemburg wieder besiedelt. Mit diesen Zuwanderern, die zunächst von den Contwiger Einwohnern die angestammten Weiderechte zurückforderten, lagen die Nachbarn im jahrzehntelangen Streit. Die seit Ende des 17. Jahrhunderts eingesetzte königlich schwedische Verwaltung des Herzogtums Zweibrücken beauftragte 1708 den königlich schwedischen Landvermesser Jonas Sundahl – einem breiteren Publikum als Architekt des Zweibrücker Schlosses bekannt – mit der Vermessung der Gemarkung von Contwig.

In seinem Abschlussbericht an die Verwaltung schrieb er, dass Stambach mittlerweile groß genug geworden sei, um ihm die Rechtsstellung eines Dorfes verleihen zu können. Die Verwaltung entsprach diesem Vorschlag, und Stambach kann sich ab diesem Zeitpunkt als eigenständige Ansiedlung betrachten. In der Folgezeit gehörte das nunmehrige Dorf zusammen mit Contwig, den umliegenden Höfen und anderen Gemeinden zur Schultheißerei Contwig und wurde von einem herzoglichen Schultheiß verwaltet, der gleichzeitig auch Vorsitzender des Dorfgerichtes war. Erst die französische Revolution beendete diesen Verwaltungszustand. Die königlich bayrische Regierung der Pfalz, die 1816 der gemeinsamen Verwaltung der Länder Österreich und Bayern gefolgt war, bildete aus den selbstständigen Gemeinden Contwig, Stambach, Dellfeld, Nieder- und Oberauerbach die Bürgermeisterei Contwig. Unter der Führung eines gemeinsamen Bürgermeisters hatte jede Gemeinde ihren eigenen Gemeinderat und mit ihrem Adjunkten auch einen Stellvertreter des Bürgermeisters. Aus dem Bürgermeistereiverbund schieden 1888 Nieder- und Oberauerbach, 1908 Dellfeld und am 31. März 1920 auch Stambach aus. Stambach erhielt damit erstmals in seiner Geschichte einen eigenen Bürgermeister. Dies blieb auch so, bis sich 1969 die große Verwaltungsreform abzuzeichnen begann.

Ehemalige Contwiger Bürgermeister

Ambrosius Becker

Amtszeit 1920-1924,1930-1933, 1945-1948

 

 

 

Otto Maurer

Amtszeit 1948-1952

 

 

 

Anton Semar

Amtszeit Dez.1952-Aug.1957

 

 

 

 

Willi Hemmer

Amtszeit 1957 - 1963

 

 

 

Alfred Hüther

Amtszeit 1963 - 1992

 

 

 

Wilhelm Sefrin

Amtszeit 1992 bis zu seinem Tod am 13.10.2008