Unsere Feldkreuze

Sie sind fast in Vergessenheit geraten, die Feldkreuze in unserer Gemarkung. Seit den Bittagen - den drei Tagen vor Christi-Himmelfahrt - keine Prozessionen mehr dorthin gemacht werden, wissen die Jungen und Jüngeren unter uns schwerlich noch, wo diese Kreuze stehen. Sie finden kaum noch Beachtung; Sinn und Bedeutung sind uns schon fast fremd. Die Errichtung von Wege- und Feldkreuzen war vor mehr als 100 Jahren ein Brauchtum, das sich vom nahen lothringischen Raum in unsere Dörfer fort-setzte. Wir kennen die eigenartigen, figurenreichen sog. »Lothringer Kreuze«, die wir links und rechts entlang der Grenze sehr zahlreich finden. So entstanden auch bei uns, in den vier Himmelsrichtungen unserer Gemarkung, die Feldkreuze. Sie wurden alle, wie die Inschriften zeigen, zur Ehre des gekreuzigten Heilandes als Bitt- und Dankmale er-ichtet. Die Kreuze sind Zeichen großer Frömmigkeit und Opferbereitschaft unserer Vorfahren. Es war die Bitte um Schutz für die Fluren vor Unwetter und Katastrophen, und der Dank für die Ernte und den Segen Gottes für die Gemeinde.

Alle unsere Feldkreuze bestehen aus heimischem Sandstein. Sie wurden von Contwiger Steinmetzen gefertigt und zeugen von beachtlichem, handwerklichem Können. Die Kreuze sind bis zu vier Meter hoch und sich im Stil ähnlich. Auf quadratischem, stufenförmigen Unterbau steht ein massiver, mit Gesimsen, Bogen, Rosetten und anderen Formen reich verzierter Sockel; darauf erhebt sich ein steinernes Kreuz mit einem Christus-Korpus aus Metall.

Wer über unsere Fluren und Felder wandert, möge auch an unseren Feldkreuzen wieder einmal halt machen zur besinnlichen Rast und zu einem stillen Gebet.

Text entstammt aus der Chronik 750 Jahre Contwig

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.